Liebe geht durch den Magen…

Das Rezept ist für eine (Herz-) Springform mit 10-12 cm Durchmesser geeignet.

Valentinstagstörtchen (laktosefrei)

Zutaten für den Teig:

65g laktosefreie Butter
65g Zucker
2 Tropfen Bittermandel-Aroma
1/2 gestr. TL Zimt
2 kleine Eier
40g gehackte Mandeln
80g Mehl
1 TL Backpulver
25g geh. weiße Schokolade

Für die Füllung:

65g Butter
100g gesiebter Puderzucker
1 EL Zitronensaft

Für die Verzierung:

160-200g Rollfondant (rot)
Handvoll Zuckerherzchen

IMG_9479

Tag 1:

1. Die Butter vorher aus dem Kühlschrank nehmen und dann bei Zimmertemperatur in kleine Stücke in eine Schüssel geben und mit dem Handrührer geschmeidig rühren. Dann nach und nach den Zucker unterrühren. Danach Bittermandel-Aroma und Zimt dazugeben und die Eier einzeln unterrühren.

2. Mandeln, Mehl und Backpulver mischen und unter den Teig rühren. Zum Schluss die fein gehackte Schokolade unterheben.

3. Backofen auf Unter-Oberhitze bei 180 Grad vorheizen. Springform am Besten mit Butter einstreichen.

4. Den Teig in die Füllung geben und glatt streichen und dann für ca. 30 Minuten backen (Zeiten können sehr abweichen, je nach Backofen).

5. Mit einem Holzstäbchen in den Kuchen stechen, um nachzuprüfen, ob der Kuchen gar ist. Sobald nichts kleben bleibt, kann er aus dem Backofen und aus der Form genommen werden. Abkühlen lassen.

6. Die Füllung: Die Butter 5 Minuten schaumig schlagen, nach und nach Puderzucker und Zitronensaft unterrühren.

7. Sobald der Kuchen abgekühlt ist, kann er mit einem Messer waagerecht durchgeschnitten werden.

kuchen

8. Nun wird die Füllung auf den unteren Kuchenboden gestrichen – ca. 1cm hoch. Dann die obere Kuchenhälfte darauf legen. Mit der restlichen Creme-Füllung wird der Kuchen komplett bis zum Rand dünn bestrichen.

Hinweis: Falls die obere Kuchenhälfte zu rund geraten ist, kann diese vorher ebenfalls abgeschnitten werden, bevor die Creme darauf kommt. Dies erleichtert später die Eindeckung des Fondants.

9. Kuchen für einige Stunden – oder am besten über Nacht – an einem kühlen und trockenen Ort lagern, damit die Creme fester wird.

10-12
Tag 2:

10. Rollfondant auf einem großen Brett ganz dünn mit dem Nudelholz ausrollen. Hier muss man etwas Geduld und Kraft mitbringen. Erst wenn der Fondant einmal komplett über den Kuchen passt, kann man den Kuchen damit eindecken.

11. Kuchen auf der gewünschten Servierplatte platzieren und dann den Fondant langsam drüber legen und verkleiden. Überschüssiges Fondant mit einem Messer oder Pizzaschneider wegschneiden.

12. Restliches Fondant kann zur Verzierung individuell genutzt werden. Zum Ankleben der Zuckerherzchen, diese mit etwas Wasser anfeuchten.

Mit Hilfe von Modellierformen lassen sich auch schöne Verzierungen einfacher herstellen. Aber ich bin ja kein Konditor und versuch es einfach mit den normalen Küchenutensilien 😉

2

Leave a Comment





*